Unser RS Reisen Reiseprogramm

Norwegens schönste Fjorde - 13 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
28.08.2022 - 09.09.2022
Preis:
ab 3222 € % p.P.

 Rundreise durch Norwegen, entlang der schönsten Fjorde

1. Tag: Anreise Kiel / Fährüberfahrt – Abendessen
Am frühen Morgen startet unser exklusiver RS Reisen Bus in Stuttgart und das RS Reisen Team begrüßt Dich an Bord ganz herzlich mit einem „Kleinen RS Reisen Frühstück“ – serviert an Deinem Platz von unserer Servicekraft.
Unterwegs Richtung Kiel kannst Du Dich entspannt zurücklehnen und Dich in unserem fahrenden Bordrestaurant so richtig verwöhnen lassen. Um 14.00 Uhr legt die Fähre der Color Line in Richtung Norwegen ab. Das luxuriös ausgestattete Schiff bietet unter anderem eine 120 m lange Promenade mit Geschäften, Restaurant, Pub und Café sowie ein umfangreiches Unterhaltungsangebot.

2. Tag: Oslo – Hamar – Frühstück/Abendessen
Nach einem ausgiebigen Frühstück an Bord verlässt Du die Fähre, die gegen 10.00 Uhr in Oslo anlegt. Hier wirst Du bereits zu einer Stadtführung erwartet. Oslo liegt sehr schön am
Oslofjord, umgeben von den bewaldeten Höhen der Nordmarka. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten zählen u. A. das Rathaus, der Vigelandpark mit seinen zahlreichen Skulpturen, das königliche Schloss oder die neue Skisprungschanze auf dem Holmenkollen. Die gemütliche Metropole verfügt außerdem über zahlreiche interessante Museen, einige davon auf der Halbinsel Bygdöy. Am Nachmittag reist Du weiter an den lieblichen Mjösasee, den größten See des Landes und Heimat des beliebten Radschaufeldampfers Skibladner. Entlang des Seeufers erreichst Du Hamar. Die Stadt ist unter anderem bekannt für das Hedmarksmuseum mit Freilichtanlage und für die architektonisch interessante Olympia-Halle, die wie ein umgedrehtes Wikingerschiff aussieht.

3. Tag: Hamar – Lillehammer – Andalsnes – Frühstück/Abendessen
Bald erreichst Du Lillehammer. Hier findet man Maihaugen, eines der schönsten und größten Freilichtmuseen des Landes. In vielen der rund 200 historischen Gebäude wird im Sommer auch alte Handwerkskunst vorgeführt. Durch das breite Gudbrandsdal geht es weiter, vorbei an der Ringebu-Stabkirche (kurzer Abstecher). Du siehst auch das Rondane Gebirge mit seinen über 2000 m hohen Bergen, das in weiten Teilen als Nationalpark geschützt ist. Weiter nördlich liegt der kleine Ort Dombas. Über Bjorli reist Du weiter in das wildromantische Romsdalen mit der rund 1000 m hoch aufragenden Felswand des Trollveggen – der höchsten Europas! Beeindruckende Berge findest Du auch um den Ort Andalsnes, der sehr schön am Romsdalsfjord liegt.

4. Tag: Andalsnes – Geirangerfjord – Alesund – Frühstück/Abendessen
Heute erwartet Dich einer der Höhepunkte Deiner Reise, die Passstraße Trollstigen. Diese schlängelt sich in unglaublich engen Kurven den Berg hinauf, vorbei am mächtigen, 180 m hohen Wasserfall Stigfossen. Von der Passhöhe, die in spektakulärem Design neu gestaltet wurde, hast Du eine fantastische Aussicht auf die Bergwelt und das Tal. Nun geht es bergab zum Norddalsfjord, diesen überquerst Du mit der Fähre nach Eidsdal. Anschließend folgt die Adlerstraße mit ihren wunderbaren Ausblicken auf den Geirangerfjord. Der kleine Ferienort Geiranger zieht schon seit Mitte des 19. Jahrhunderts Touristen aus aller Welt an.
Auf dem Dalsnibba gibt es eine neue spektakuläre Aussichtsplattform, die über den Hang hinausragt – der "Geiranger Skywalk". Hier kannst Du sogar senkrecht durch den Boden in die Tiefe schauen! Eine Schifffahrt über den berühmten Geirangerfjord nach Hellesylt erwartet Dich im Anschluss. Die hohen Berge und die Wasserfälle, die von den Hängen stürzen, bieten wunderschöne Fotomotive. Wusstest Du schon, dass der Geirangerfjord zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört? Im weiteren Verlauf der Route nimmst Du die Fähre nach Magerholm und erreichst bald Aalesund. Die Stadt besitzt einen der bedeutendsten Fischerei- und Exporthäfen Norwegens und eine in Nordeuropa einzigartige Jugendstil-Architektur, die nach einem Großbrand im Jahre 1904 entstanden ist. Sehenswert sind hier viele Häuser im Stadtzentrum, das Jugendstilcenter mit seinen originellen Ausstellungen und der Ausblick auf die Stadt und das Meer von Hausberg Aksla.

5. Tag: Alesund – Ausflug Molde/Atlantikstraße – Frühstück/Abendessen
Durch eine reizvolle Küstenlandschaft und mit einer Fährüberfahrt geht es weiter in die sogenannte Rosenstadt Molde. Hier kannst Du im Sommer viele dieser schönen Blumen bewundern. Bekannt ist die Stadt auch für das Molde-Panorama: Vom Hausberg Varden blickt man über den Moldefjord bis hin zu mehr als 200 Gipfeln. Die offene See erlebst Du dann, beinahe hautnah, auf der berühmten Atlantikstraße: Diese zählt zu den Nationalen Landschaftsrouten und wurde zum norwegischen Bauwerk des Jahrhunderts gekürt. Sie verbindet mehrere Schäreninseln mit mehreren eindrucksvollen Brücken. Bei stürmischer See, wenn die Wellen an die Straße donnern, ist die Fahrt besonders spektakulär. Nicht weit entfernt, auf drei Inseln, liegt Kristiansund. Der bedeutendste Wirtschaftszweig der Hafenstadt ist neben dem Fischfang die Verarbeitung zu Klipp- oder Stockfisch. Näheres hierzu kann man im Sommer im Klippfisch-Museum erfahren, das zum Nordmore-Museum gehört. Einen schönen Rundblick über die Stadt und die Küste bietet sich vom alten Wachturm auf dem Berg Varden. Rückfahrt nach Alesund.

6. Tag: Alesund – Ausflug Insel Runde und Hjörundfjord – Frühstück/Abendessen
Auf der unter Naturschutz stehenden Insel Runde findet man die südlichste und artenreichste Vogelklippe Skandinaviens. In der Saison von März bis August nisten hier hunderttausende Seevögel (knapp 80 verschiedene Arten wurden registriert). Es gibt hier unter anderem Kormorane, diverse Möwenarten, Eissturmvögel und die lustig aussehenden Papageientaucher. Das neue, moderne Besucherzentrum zeigt eine Ausstellung und einen Film über die Insel und ihre Tierwelt. Es gibt hier auch ein Café.

7. Tag: Alesund – Briksdalsbreen – Voss – Frühstück/Abendessen
Ein Abstecher zum Briksdalsbreen gehört sicher zu den unvergesslichen Eindrücken dieser Reise. Empfehlenswert und zeitsparend ist hier die Fahrt mit den Trollautos, die vorbei am tosenden Wasserfall Kleivavoss bergauf zum Gletscher fahren. Dieser mündet malerisch in einen kleinen See und ist eine der zahlreichen Gletscherzungen des Jostedalsbreen, dem größten Gletscher des europäischen Festlandes. Es geht weiter an den Sognefjord. Dieser reicht von der Küste über 200 km ins Landesinnere und ist damit einer der längsten Fjorde der Welt. Immer dicht entlang des Fjordufers, vorbei an gepflegten Obstplantagen, fährst Du zunächst nach Hella. Hier überquerst Du den Fjord mit der Fähre nach Vangsnes. Im Fjordort Vik lohnt ein Stopp bei der hübschen Hopperstad Stabkirche. Sie stammt aus dem Jahre 1130 und ist ein gutes Besipiel für die Holzbaukunst und meisterliche Schnitztechnik des Mittelalters. Weiterfahrt nun durch die eindrucksvolle Gebirgslandschaft des Vikafjells und vorbei am fotogenen Wasserfall Tvinnefoss nach Süden. Du erreichst das Städtchen Voss, das am See Vangsvatn liegt.

8. Tag: Erlebnisbootsfahrt und Zugfahrt – Frühstück/Abendessen
Die inneren Fjordarme des Sognefjord werden von hohen Bergen eingerahmt und zählen zu den größten Naturschönheiten des Landes. Auf den Seitenarmen Naeröyfjord (UNESCO-Weltnaturerbe!) und Aurlandsfjord bietet sich eine Schifffahrt an.
Empfehlenswert ist auch eine Fahrt mit der berühmten Flambahn: Die Flambahn gehört zu den größten Attraktionen des nordeuropäischen Eisenbahnnetzes. Sie führt vom tiefblauen Aurlandsfjord in eine beeindruckende Gebirgslandschaft mit dem mächtigen Wasserfall Kjosfossen bis auf ca. 900 m Höhe. Auf der nur 20 km langen Strecke von Flam nach Myrdal überwindet sie einen Höhenunterschied von 864 m – die größte Steigung beträgt hierbei 5,5 % - einnmalig für eine normalspurige Eisenbahnstrecke! Interessant ist auch der Wendetunnel, in dem der Zug eine 180 Grad-Kurve fährt. In Myrdal erfolgt der Umstieg in die Bergenbahn mit Weiterfahrt nach Voss.

9. Tag: Voss – Hardangerfjord/Eidfjord – Frühstück/Abendessen
Bald darauf erreichst Du den lieblichen Hardangerfjord: Der zweitlängste Fjord des Landes ist bekannt für seine landschaftliche Schönheit, ein mildes Klima und zahlreiche Obstplantagen.
Hinter Eidfjord kommst Du in ein Tal, hier lohnt ein Stopp beim Wasserfall Vöringfoss, der 182 m tief in eine beeindruckende Schlucht stürzt.

10. Tag: Hardangerfjord – Bergen – Frühstück/Abendessen
Du überquerst den Fjord auf der Hardangerbrücke, eine der längsten Hängebrücken der Welt! Es folgen eine reizvolle Strecke dicht entlang des Ufers und der imposante Wasserfall Steindalsfoss. Über die Hochfläche Kvamskogen erreichst Du schließlich Bergen, die zweitgrößte Stadt Norwegens. Sie ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Westküste und eine der schönsten Städte des Landes. Das Zentrum Bergens erstreckt sich rund um das Hafenbecken Vagen und den Stadtmarkt, auf dem der beliebte Fisch-, und Gemüsemarkt stattfindet. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die mittelalterliche Festung Bergenhus mit der im 13. Jahrhundert errichteten Hakonshalle, der Rosenkrantzturm sowie die romanische Marienkirche, das wahrscheinlich älteste Bauwerk
der Stadt. Die bedeutendste Attraktion jedoch ist das alte Stadtviertel Bryggen mit seinen dicht gedrängten, zum Teil farbenfrohen Holzhäusern. Vom 14. bis 18. Jahrhundert wurde hier im Hansekontor vor allem mit Stockfisch, Bier und Salz gehandelt; heute zählt Bryggen zum Weltkulturerbe der UNESCO. Etwa drei Kilometer südlich von Bergen, schön am Ufer des Nordas Sees, liegt Troldhaugen. Hier findet man die ehemalige Villa des 1843 in Bergen geborenen Komponisten Edvard Grieg, seine Grabstätte, ein Museum mit Multimedia-Ausstellungen und Café sowie ein Konzertsaal, in dem im Sommer regelmäßig Konzerte stattfinden.

11. Tag: Bergen – Fährüberfahrt – Frühstück/Abendessen
Mittags heißt es Abschied nehmen von Bergen. Mit einer der Kreuzfahrt-Fähren der Fjord Line nimmst Du Kurs auf Dänemark. Die komfortablen Schiffe verfügen unter anderem über ein Selbstbedienungs-, ein À la carte- und ein Buffet-Restaurant, Cafés, Bars sowie ein Casino. Genieße die schönen Ausblicke auf die zerklüftete Küste vom Sonnendeck. In der Fjord Lounge, die eine wunderbare Aussicht auf das Meer bietet, wird am Abend ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten.

12. Tag: Hirtshals – Heimreise 1. Etappe – Frühstück/Abendessen
Nun hast Du die vorletzte Etappe Deiner Reise vor dir und fährst durch Jütland wieder zurück nach Deutschland. Dort wirst du im Großraum Hamburg noch eine Nacht im Hotel verbringen und hast so noch einen letzten gemütlichen Urlaubsabend vor dir.

13. Tag Freitag: Heimreise – Frühstück
Nach dem Frühstück treten wir endgültig die letzte Etappe der Heimreise an. Hier steht Dir auch unser Bordrestaurant wieder zur vollen Verfügung und Du kannst Dich kulinarisch nochmal so richtig verwöhnen lassen.

Busfahrt:
- Hin- und Rückfahrt sowie alle Ausflüge und Transfers im komfortablen Reise-Luxus-Bus mit Bordrestaurant, Schlafkomfortsitzen und anderen Raffinessen
- „Kleines RS Reisen Frühstück“ als Willkommensgruß auf der Hinfahrt

Fährüberfahrten:
- Kiel – Oslo (Abendessen an Bord; Frühstücksbuffet an Bord; Unterbringung in 2-Bettkabinen innen)
- Geiranger – Hellesylt
- Gudvangen – Flam
- Bergen – Hirtshals (Abendessen an Bord; Frühstücksbuffet an Bord; Unterbringung in 2-Bettkabinen innen)

Hotelübernachtungen:
- 10x Übernachtung mit Halbpension
- Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
- Hotels der guten und gehobenen SRG-Mittelklasse (die einzelnen Hotels erfährst Du ein paar Wochen vor Reiseantritt konkret)
- Zimmer mit Dusche oder Bad/WC

Weitere Leistungen:
- 3 Std. Stadtführung Oslo
- Eintritt und Rundgang (45 Minuten) Freilichtmuseum Maihaugen
- Besuch Dalsnibba / Geiranger Skywalk
- Flambahnfahrt Myrdal – Flam
- Bergenbahnfahrt Myrdal-Voss (inkl. Platzreservierung, 2. Klasse)
- Landkarte pro Zimmer
- Fjord-Diplom für jeden Gast

28.08.2022 - 09.09.2022 | 13 Tage
Überwiegend Hotels der gehobenen SRG-Mittelklasse
Details
  • pro Person im Doppelzimmer
    3544 €
    Zur Buchung
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 07.07.2022
    3222 €
  • pro Person im Einzelzimmer
    4062 €
    Zur Buchung
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 07.07.2022
    3692 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Aufpreis 2-Bettkabine außen
    46 €
  • Aufpreis 1-Bettkabine innen
    178 €
  • Aufpreis 1-Bettkabinen außen
    224 €
Überwiegend Hotels der gehobenen SRG-Mittelklasse

Hierbei handelt es sich um sehr gute Mittelklasse-Hotels, die als besonders gruppengeeignet bewertet wurden. Hotels der gehobenen SRG-Mittelklasse sind in Größe und Ausstattung auch auf Gruppen eingestellt. Sie verfügen mindestens über Rezeption, Lift, einen geeignet großen Frühstücksraum, Aufenthaltsbereich und Bar. Die Zimmer sind geräumig und per Lift erreichbar. Sie sind mind. mit Dusche/WC, Seife oder Seifenspender, TV, Telefon und Ablageflächen ausgestattet.

Vorgesehen sind momentan:
Mo. 29.08.2022 - Di. 30.08.2022 z.B. Clarion Collection Hotel Astoria, Hamar gehobenes SRG-Mittelklasse Hotel
Di. 30.08.2022 - Mi. 31.08.2022 z.B. Grand Hotel Bellevue Andalsnes, gutes SRG-Mittelklasse Hotel
Mi. 31.08.2022 - Sa. 03.09.2022 z.B. Scandic Parken Aalesund, gehobenes SRG-Mittelklasse Hotel
Sa. 03.09.2022 - Mo. 05.09.2022 z.B. Scandic Voss Voss, gehobenes SRG-Mittelklasse Hotel
Mo. 05.09.2022 - Di. 06.09.2022 z.B. Quality Vöringfoss Eidfjord, gehobenes SRG-Mittelklasse Hotel
Di. 06.09.2022 - Mi. 07.09.2022 z.B. Scandic Neptun Bergen Bergen, SRG-Premium-Kategorie Hotel
Do. 08.09.2022 - Fr. 09.09.2022 z.B. Achat Hotel Hamburg Buchholz, Buchholz i.d. Nordheide, gehobenes SRG-Mittelklasse Hotel

Die konkreten Hotels werden Dir verbindlich ein paar Wochen vor Reiseantritt mitgeteilt. Die Übersicht oben soll aber schon mal zu Deiner Orientierung dienen!
 

Eingeschlossene Leistungen können aufgrund der Corona-Pandemie eingeschränkt sein:

Aufgrund behördlicher Hygiene- und Abstandsvorschriften ist es derzeit nicht möglich zu garantieren, dass alle inkludierten und gebuchten Leistungen wie erwartet erbracht werden können.
Insbesondere (aber nicht ausschließlich) Leistungen in Hotels, wie z.B. Frühstücksbuffets und andere Mahlzeiten, die Nutzung verschiedener Hoteleinrichtungen (insbesondere Freizeit- und Wellnesseinrichtungen) und andere Leistungskomponenten, können ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
Soweit sich diese Einschränkungen auf lokale Vorschriften begründen rechtfertigen diese Einschränkungen keine Ansprüche auf Minderung oder Schadensersatz.

Stornostaffel: C | Mindestteilnehmerzahl: 20

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk